Wie ist diese Idee, Michael Jackson ein Denkmal erbauen zu lassen, entstanden...?

 

Mein Name ist Martina Kainz.

Durch die Arbeit an meiner Bücherreihe „Flügel für einen Engel“ habe ich viele Menschen, die mit Michael zu tun hatten, kennengelernt. Ich bekam Post aus der ganzen Welt, von MJ Fans, die auch im Buch dabei seien wollten und somit die Trauer, über den Verlust von Michael, verarbeiten könnten. Diese Bücher beinhalten internationale Fanbriefe, Geschichten, Gedichte, Tattoos, Bilder, Zeichnungen ….usw, wie auch Interviews mit Menschen, die Michael real kannten.

Ich wollte eigentlich schon mit diesen Büchern Michael J. Jackson ein Denkmal setzten, jedoch es erreichten mich immer viele Zuschriften, in den Menschen Michael die Ehre erweisen möchten und damit versuchte ich alles in den Büchern zu verarbeiten, damit auch jeder Fan die Chance hat, ein Teil der MJ Family zu sein und die Gefühle und Erfahrungen mit den Anderen mitzuteilen. Ich erfuhr auch über die Städte, in den sich MJ Fans bemüht haben, eine MJ Statue aufzustellen, wie z.B. im München, wo sich Michael auch öfters aufgehalten hat und wo auch ein sogenanntes „Denkmal“ (welches eigentlich ‚Di Lasso’ gehört und Michael als "Untermieter" am Sockel verehrt wird) steht und mit Bildern, Kerzen und Blumen beschmückt ist, jedoch die Behörden dagegen sind ein eigenes Denkmal für Michael zu errichten. Im Köln, Prag und auch in Berlin sind verschiedene Vorfälle daran schuld, dass es dort auch zu keinem Denkmal kam. Genauso wenig wie in Ungarn, Slowakei, Polen usw. Eigentlich hat am FESTLAND EUROPA niemand ein Michael Jackson Denkmal.

Die naheste MJ Statuen sind in Belgien, Russland, Japan, … und es ist nicht einfach nur so hinzukommen…, also dachte ich mir, wieso kann man nicht hier eine Statue aufstellen? Eine, die in der Nähe ist. Es gibt so viele verschiedene Denkmäler, die hat doch auch jemand aufgestellt, also muss es doch eine Möglichkeit geben, ein Denkmal zu erbauen. Also fragte ich einfach auf der Gemeinde Mistelbach nach, welche Stolpersteine auf mich zukommen, wenn ich ein MJ Denkmal aufstellen möchte ... und sehe da? Es geht! Wo der Wille dort auch der Weg.

Es ist schade, dass immer noch kaum jemand genau weiß, wer eigentlich Michael J. Jackson war. Ich möchte auch niemanden dazu zwingen ihn zu lieben oder ihn zu ehren. Es geht um die Botschaft der Liebe. Einfach unsere Erde noch eine Chance zu geben, unsere Kinder mit Liebe zu erziehen und miteinander toleranter zu sein. Das ist eigentlich die Botschaft, die uns Michael J. Jackson hinterlassen hat.

Eins möchte ich noch hier erwähnen, und zwar Michaels Worte, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte:

"Before you judge me, try hard to love me."

(Bevor du mich verurteilst, versuche mich zu lieben)

Michael Jackson

 

mfG

©Martina Kainz

 

Durch tierpsychologisches, artgerechtes und wortloses Verhalten forme ich den Hund zu einem folgsamen, freundlichen, familiär und gesellschaftlich integriertem Wesen.

www.HUNDESCHWEIGER.at

Enichtmayer Architekt
Enichtmayer Architekt

www.eni-bau.at

ERSTER SCHRITT ZUR PERFEKTEN PLANUNG !

Liechtensteinstraße 50
A - 2130 Mistelbach